Das Angusrind

Das Angusrind

Ursprung

Angusrinder stammen ursprünglich aus Schottland und sind in den 1920er Jahren nach Deutschland gekommen. Aber erst seit den 1950er Jahren werden sie als Kreuzung zwischen dem schottischen Aberdeen Angus und heimischen Zweinutzungsrassen vermehrt gezüchtet.

Wissenswertes

Angusrinder sind sehr gutmütig und von Natur aus hornlos. Nicht zuletzt deshalb eignen sie sich hervorragend für die Weidehaltung. Weitere Vorteile sind ihre Leichtkalbigkeit, ihre robuste Gesundheit, die gute Futterverwertung und die Vollfleischigkeit. Unter den Fleischrassen gehören Angusrinder zu den mittelrahmigen Typen. Sie zeigen einen langgestreckten Körperbau mit tiefer Rippe. Schulter und Rücken sind breit angelegt und gut bemuskelt. Diese Voraussetzungen machen sie zu perfekten Fleischlieferanten. Ihr Fleisch ist mit feinen Fettäderchen durchzogen, auch Marmorierung genannt, sie steht in Fachkreisen für Qualität und macht das Fleisch besonders aromatisch, saftig und zart.

Zuschnittsmuster

Zuschnittmuster Angus

Öffnungszeiten Hofladen:
Freitag 13.00 - 17.00 Uhr
Samstag 9.00 - 13.00 Uhr

Nächster Fleischverkauf am 20. Januar 2018


TOP-Aktuell

Am 20. Januar gibt es auch Kalbfleisch. Sie können das Kalbfleisch per E-Mail oder telefonisch vorbestellen.

» mehr